Weihnachtsgruß 2020

An die Mitglieder und Freunde
unseres Fördervereins

Flecken Salzderhelden, im Dezember 2020

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

auch für unseren Verein geht ein Jahr vorüber, wie wir es vorher nie gekannt haben. Fast alle geplanten Feste sind auf der Heldenburg ausgefallen. Unser Vereinsleben hat sich auf ein Minimum beschränkt, und trotzdem ist einiges passiert und vieles in Planung für die Zukunft.

Zum Jahreswechsel 2019/2020 hat die Heldenburg ein eigenes, neues Buch bekommen. In diesem Werk gibt es viele Informationen zur Geschichte unseres Denkmals zu lesen. Für alle, die das Buch noch nicht kennen, >>Es lohnt sich<<

Ein anderes Denkmal von Salzderhelden ist leider unwiederbringlich vernichtet worden. Mit der Saline verlor Salzderhelden ein Wahrzeichen. Natürlich werden auch wir uns mit einer Spende beteiligen, wenn es konkrete Planungen zum Ersatzbau gibt.

Wolf von Dohrenberg (alias Eberhard Schmah) hat uns im 3. Teil seines Romans
>>Das Geheimnis des Burgschreibers << wieder auf die Heldenburg im 17.Jahrhundert entführt. Wir danken für dieses kurzweilige Lese-Erlebnis und freuen uns schon auf weitere Abenteuer mit Konrad Gassner.

Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit fällt unsere Heldenburg besonders auf.
Über die B3, von Northeim, oder die L572 von Immensen aus kommend, erstrahlen die Mauern weithin ins Leinetal. Bereits im Frühjahr 2020 haben wir mit weiteren LED-Scheinwerfern die Beleuchtung optimiert.

Ebenfalls bereits im Frühjahr haben wir einen weiteren Fahnenmast am Aufgang der Burg installiert. Momentan fungiert er weithin sichtbar als Weihnachtsbaum, im Mai vielleicht als Maibaumersatz (!?), bei einer hoffentlich stattfindenden Maifeier, auf dem Parkplatz der Burgschänke.

Besucher von außerhalb werden die Heldenburg zukünftig noch besser finden. Eine touristische Beschilderung wird in Kürze von allen Seiten den Weg zu unserer schönen Burg weisen.

Da der Rasen auch während Corona nicht aufhörte zu wachsen und das Laub trotzdem von den Bäumen fiel, musste die Grünpflege natürlich auch 2020 stattfinden. Danke an alle Helfer, die unter Einhaltung aller Hygienevorschriften dafür gesorgt haben, dass unsere Burg immer wunderschön aussieht!

Wir hoffen alle auf ein Leben nach Corona und darauf, dass wieder Normalität in unseren Alltag einkehrt. Mir persönlich haben die direkten Kontakte sehr gefehlt und ich freue mich auf ein persönliches Wiedersehen mit jedem Einzelnen von Euch!

Vorsichtig wollen wir deshalb in die Zukunft planen. Wir sind zuversichtlich und haben Perspektiven für das neue Jahr

  • Unsere voraussichtlichen Termine für 2021:
  • Ins Jahr 2021 starten wir leider ohne unser traditionelles Grünkohlessen in Ahlshausen
  • Das aus 2020 geschobene Mittelalterfest fällt 2021 ebenfalls aus. Ein Fest in dieser Größenordnung braucht Planungssicherheit!
  • Die Jahreshauptversammlung ist für Samstag, den 12.Juni in der Turnhalle in Salzderhelden geplant
  • Krustenbratenessen findet am Freitag, 23.Juli 2021
  • Wir starten eine Reihe mit Sommer-Sonntagskonzerten. Am Sonntag 29.August können wir wieder die TOP40 Band „Grace“ begrüßen.
  • Am 12.September feiern wir den Tag des offenen Denkmals
  • Die angekündigten Bauarbeiten (1.Bauabschnitt) an der unteren Ringmauer werden im Jahr 2021 durchgeführt. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen und werden dann zwischen April und September ausgeführt.

Zu guter Letzt haben wir das Jahr 2020 genutzt, um unseren Verein und unsere Heldenburg mit einer neuen Homepage zu präsentieren.
Ich lade Sie herzlich ein, unter www.heldenburg.de auf Entdeckungsreise zu gehen.

Jetzt naht das Weihnachtsfest, das für uns alle auch durch Corona geprägt sein wird. Weihnachten feiern und das Fest genießen, wenn auch nicht im gewohnten Rahmen, das wird anders sein als in den vergangenen Jahren und fordert von vielen von uns den Verzicht auf liebgewordene Gewohnheiten.
Am Ende dieses außergewöhnlichen Jahres möchte ich mich für die vielen netten Begegnungen, Gespräche und für die gute Zusammenarbeit bedanken. Auch für 2021 freue ich mich auf eine weiterhin vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Im Namen des Vorstandes wünsche ich alles Gute, Gesundheit, friedliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr 1.Vorsitzender Dirk Heitmüller

PS: Der Umwelt zuliebe und um Kosten zu sparen, verzichten wir auf den Versand per Briefpost.

Weihnachtsbrief 2020

Hinterlasse einen Kommentar

Förderverein Heldenburg e.V. © 2021. All rights reserved. Made with ❤️ by ONLINEROCKSTARS_