Über die Fertigstellung des Parkplatzes an der unterhalb der Heldenburg gelegenen Burgschänke freut sich der Ortsrat von Salzderhelden.

Er hatte sich dafür ausgesprochen, zeitgleich zu den lange geplanten Bauarbeiten an der Auffahrt gleich den Schotterparkplatz mit zu pflastern und die Fahrbahn zu asphaltieren. Aufgrund der unvorhergesehenen Verteuerung und damit nötigen Verschiebung der Maßnahme an der Zuwegung zog der Ortsrat kurzerhand die Parkplatzgestaltung vor – 25.000 Euro steuerte das Gremium aus seinem Budget dazu bei. Durch die neue Gestaltung ist die Zahl der ursprünglich elf Parkplätze an der Burgschänke auf 13 gestiegen.

Aus finanziellen Gründen wurden aus zunächst drei mit LED ausgestatteten Straßenlaternen à 2.500 Euro nun zwei: Eine tragfähige Lösung fand sich bei der Kostenübernahme zwischen Armin Hinkelmann, dem Besitzer der Burgschänke, und dem Ortsrat, die jeweils eine Laterne bezahlen. Die Folgekosten von jährlich 80 Euro pro Lampe nimmt der Ortsrat auf seine Kappe. Die Steuerung der Beleuchtung wird von den Stadtwerken gewährleistet und ist an die Straßenbeleuchtung gekoppelt: Daher wird der Parkplatz für Besucher der Heldenburg auch während der Betriebsferien des Restaurants ausgeleuchtet sein.

Die Arbeiten für die Auffahrt sollen demnächst ausgeschrieben werden. Salzderheldens Ortsbürgermeister Dirk Heitmüller rechnet damit, dass sie nach Ostern beginnen und im Sommer zum Abschluss kommen. Das verdeutlichte er im Rahmen eines Ortstermins auf dem neuen Parkplatz mit den Burgschänken- Pächtern Carola und Alexander Schneider, seinem Stellvertreter, Heinz-Hermann Wolper sowie Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Cranen.

Immerhin waren mit Blick auf die diesjährige Fertigstellung der Auffahrt auch Urlaubsplanungen aufeinander abgestimmt worden. Die Verschiebung solle den Pächtern aber nicht auch noch einen Strich durch das wichtige Oster- und Konfirmationsgeschäft machen. Teilnehmer der Mai-Feier, die vergangenes Jahr erstmals auf dem Parkplatz an der Burgschänke ausgerichtet wurde, werden nun einen komfortablen Platz zum Feiern vorfinden, versprach der Ortsbürgermeister.

Bericht aus der EULE

Hinterlasse einen Kommentar

Förderverein Heldenburg e.V. © 2021. All rights reserved. Made with ❤️ by ONLINEROCKSTARS_